var sp_preloader = ''; var sp_cookie = ''; var sp_gotop = ''; var sp_offanimation = '';

ZEITUNG AUSTRAGEN – SO EINFACH GEHT’S


 
 

So kommen die Zeitungen zu dir

Die Zeitungen werden dir in einer weißen Box vorbeigebracht. Nachdem du alles ausgetragen hast, gibst du deine Box bei der nächsten Belieferung einfach wieder zurück. 

 

Erst kontrollieren, dann austragen

Nachdem du deine weiße Box bekommen hast, kontrollierst du, ob alles da ist. In dem mitgesendeten Frachtbrief steht, wie viele Sendungen (Zeitungen, Prospekte und Werbung) und wie viele Etiketten in der Box sein müssten. Den vergleichst du dann mit dem Inhalt der Box und schaust, ob die richtigen Etiketten für dein Gebiet vorhanden sind.

 

Jede Sendung braucht ein Etikett

Manche Sendungen sind bereits mit der Empfängeradresse bedruckt, bei anderen klebst du einfach das passende Etikett mit der Adresse auf. Und zwar wird das Etikett dazu über Kopf unten links auf das Deckblatt geklebt. Warum? Damit keine wichtigen Informationen, wie z.B. der Titel der Zeitschrift, überklebt werden.

 
 

Ordnung ist das halbe Leben

Sobald alle Sendungen mit Adressen versehen sind, sortierst du sie nach Straßen und Hausnummer, damit du beim Zeitung austragen direkt die passenden Sendungen griffbereit hast. Kleinere Sendungen, wie Briefe, dürfen nicht in die Sendungen eines Empfängers eingelegt werden. Diese wirfst du bitte einzeln in den Briefkasten des Kunden.

 
 

Um 20 Uhr ist Deadline

Jeweils mittwochs und freitags hast du bis 20 Uhr Zeit zum Zeitung austragen. Dabei musst du darauf achten, dass sie unversehrt beim Empfänger ankommen und nicht gestohlen oder beschädigt werden können.

 
 

Was sind Redressen?

Redressen sind Sendungen, die nicht zustellbar waren. Wir möchten wissen, welche Sendungen nicht zugestellt werden konnten und warum. Daher ist es wichtig, dass alle Redressen schnellstmöglich zurückgegeben werden. Dafür benutzt du ein Redressetikett, welches du auf die Sendung klebst und den Grund angibst, weshalb du es nicht zustellen konntest. Du klebst es neben dem Adressfeld auf und legst die Sendung anschließend zurück in die weiße Box, damit der Vertriebsstelleninhaber sie bei der nächsten Anlieferung mitnehmen kann. Natürlich bekommst du auch diese Sendungen bezahlt.

 
 

Plan B bei Urlaub oder Krankheit

Wenn du krank bist oder gerne Urlaub hättest, sagst du deinem Vertriebsstelleninhaber Bescheid, damit ihr zusammen überlegen könnt, wer dich bei deinem Schülerjob vertreten kann. Um rechtzeitig eine Vertretung zu finden, solltest du deinen Vertriebsstelleninhaber so schnell wie möglich darüber informieren. Am besten fragst du deine Freunde rechtzeitig, wer für dich vertretungsweise Zeitung austragen mag.

 
 

Wann werden die Zeitungen ausgetragen?

Mittwochs und freitags heißt es für dich: Zeitung austragen und Prospekte verteilen bis 20 Uhr. Damit übernimmst du eine große Verantwortung, denn bei diesem Schülerjob ist es wichtig, pünktlich und zuverlässig zu sein. An Feiertagen kann es zu einer Verschiebung oder Zusammenlegung der Zustelltage kommen, aber darüber wirst du vorher rechtzeitig informiert.

 
 

Wo wird ausgetragen?

Jeder Zusteller ist für mindestens ein Zustellgebiet verantwortlich; den sogenannten Bezirk. Üblicherweise wohnst du direkt in deinem Bezirk oder in der Nähe. So kennst du dich dort am besten aus und weißt, wie du am schnellsten deine Zeitungen austragen kannst. Bevor du mit deinem Schülerjob beginnst, bekommst du eine Karte mit dem Bezirk und eine Straßenliste. Ein Bezirk bildet eine kompakte Einheit und ist immer so geschnitten, dass die Straßen nah beieinander liegen und du somit keine unnötig weiten Wege auf dich nehmen musst.

 
 

Wie viel Zeit sollte beim Zeitung austragen eingeplant werden?

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Wenn du vorher genau prüfst, ob die angelieferten Sendungen komplett sind und sie richtig sortierst, bist du bereits bestens gerüstet. Wie lange du fürs Zeitung austragen brauchst, kommt ganz darauf an, wie groß dein Bezirk ist – und natürlich auch, wie fix du bist. In den ersten Wochen wirst du deutlich mehr Zeit benötigen. Nach ein paar Malen brauchst du ungefähr zwischen 1 und 2 Stunden. Wer z.B. mit dem Fahrrad fährt, ist möglicherweise schneller.

 
 

In unserem Zustellerleitfaden haben wir alle Infos rund ums Zeitung austragen und Prospekte verteilen ausführlich für dich zusammengefasst.

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS